Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: http://www.lichtenfels.de

Allgemeine Hinweise

Aktuelle Informationen, Hinweise zu Haltestellenverlegungen, Umleitungen und Änderungen der einzelnen Linien gibt es hier.


Alle Informationen sind ohne Gewähr: Baustellen- und verkehrsbedingte Änderungen der Angaben sind möglich. Nur die geplanten Maßnahmen sind genannt.


Verloren – Gefunden


Gegenstände, die in den Linienbussen der Stadtbuslinien Lichtenfels verloren wurden, bleiben für 2 – 3 Tage in den Stadtbussen.
Anfragen wegen Fundsachen richten Sie bitte direkt an die
Firma Kaiser-Reisen,
Gärtenroth,
Taubengasse 16,
96224 Burgkunstadt,
Telefon: 09229 9526


Verkauf von Fahrausweisen


Einzelfahrscheine werden ausschließlich in den Bussen verkauft. Streifenkarten, TagesTickets sind in den Bussen und in den Verkaufsstellen erhältlich. Andere Fahrscheine werden in den Bussen nur dann verkauft, wenn es der Betriebsablauf zulässt. Diese Fahrscheine sind in allen Verkaufsstellen zu erhalten.

Verbundpässe für Schüler sowie Solo 31 werden vom jeweiligen Verkehrsunternehmen, den Stadtwerken Lichtenfels und dem Bürgerservice der Stadt Lichtenfels ausgestellt. Für die Verbundpässe (Schüler, Solo 31) ist ein Lichtbild erforderlich. Alle Jahreskarten, Abo 3 und Abo 6 werden von den Abo-Centern der VAG oder DB Regio ausgestellt. Die Bestellscheine sind in den Verkaufsstellen zu erhalten.


Umsteigen


Grundsätzlich kann man mit jeder Fahrkarte in eine andere Linie umsteigen. Die Einzelfahrkarten und Streifenkarten der Tarifstufe "F" gelten bis zu 60 Minuten in eine Richtung. Rund- und Rückfahrten sind damit nicht erlaubt.
Leider können Verspätungen nicht ausgeschlossen werden. Daher werden die Fahrgäste, die in eine andere Linie umsteigen möchten, gebeten bei evtl. Verspätung den Fahrer zu informieren, in welche Linie sie umsteigen möchten. Der Anschlussbus wartet dann bis zu 2 Minuten auf den verspäteten Bus. Wir bitten um Verständnis, dass der Bus nicht länger warten kann, da er sonst die Verspätung auf die andere Linie mitnimmt.


Mitnahme von Personen (Begleitperson)


Die Zeitfahrkarten (MobiCard und MobiCard ab 9.00 Uhr) ermöglichen die Mitnahme von weiteren Personen ab 9.00 Uhr. Bei gemeinsam fahrenden Personen ist die Erweiterung der Gruppengröße nach Fahrtantritt nicht zugelassen. Bei der Fahrkarte TagesTicket plus ist ebenfalls die Erweiterung der Gruppengröße nach Fahrtantritt nicht möglich.

 

Schwarzfahren ist kein Kavaliersdelikt, sondern eindeutig Betrug.


Deshalb führen die Stadtwerke weiterhin - auch nach der Einführung des "Einstiegs vorne" - Fahrscheinkontrollen in den Bussen der Stadtbuslinien durch. Schwarzfahrern muss das erhöhte Beförderungsentgelt von 60 € berechnet werden.

Weitere Informationen

Weitere Fahrplan- und Tarifinformationen erhalten Sie auch unter www.vgn.de

VGN-Infotelefon: 0911 2707599

oder kostenlos:

InfoVGN: 0800 4636846

drucken nach oben