Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: http://www.lichtenfels.de

Aufenthalt der 4. Klasse im Jugendwaldheim Lauenstein

In der Woche vom 07. bis 11. Juli 2014 verbrachte die 4. Klasse zusammen mit ihrer Klassenleiterin Frau Reinhardt und deren Ehemann eine Woche im Jugendwaldheim Lauenstein im Frankenwald nahe der Thüringischen Grenze.
JWH 1
Große Aufregung herrschte bei der Abfahrt am Schneyer Bahnhof

Am Montag startete die Klasse aufgeregt am Bahnhof Schney mit dem Zug nach Ludwigsstadt. Im Zug begleitete sie Herr Reinhardt, Frau Reinhardt fuhr mit dem Auto nach Lauenstein.

Dort angekommen wurden die Schüler vom Transporterbus des Jugendwaldheims abgeholt. Nachdem alle Betten überzogen und die Zimmer bezogen waren, ging das wöchentliche Programm los.

 

Wir verbrachten trotz vieler Regentropfen mehrere Stunden pro Tag mit dem Team um Forstamtsmeister Peter Schwarzmeier im Wald:

- Wir fällten in Kleingruppen Bäume, entrindeten sie und sägten sie in Meter-/ 

   Zweimeterstücke klein.

- Wir verarbeiteten Holz und bauten einen einfachen Holz-Steckstuhl, den jeder als

   Souvenir mitnehmen durfte.

- Wir nahmen an einer Waldrallye teil, bei der wir sechs verschiedene

  Stationen absolvieren mussten (Tastkästen, Nadelbäume erkennen, Nägel in

  Bretter hämmern, Baumhöhe/Wasser-/Lufttemperatur schätzen, Fichtenzapfen-

  Weitwurf, Baumscheiben stapeln, Tiersilhouetten erkennen).

- Wir grillten Stockbrote am Lagerfeuer und ließen uns Bratwürste schmecken.

 

Nachmittags waren wir auf Besichtigungstour: Wir wurden durch die Burg Lauenstein geführt, durften in der Frankenwald-Confiserie Bauer Marzipantiere selbst herstellen und Schokolade testen oder besichtigten das Schiefermuseum in Ludwigsstadt. Dort durften wir zum Andenken eine Schiefertafel mit passender Lineatur verzieren.

 

Ein Highlight dieser Woche war natürlich, dass wir im Jugendwaldheim auf einer großen Leinwand mit Beamer das Halbfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien anschauen durften.

 

Alle Schüler der Klasse waren sich einig: Die Woche im Jugendwaldheim ging wie im Flug vorbei und wird allen in guter Erinnerung bleiben!

 

JWH 14 JWH 13
                         JWH 15 JHW 16
JHW 17 Schnell waren die Zimmer bezogen.
JWH 7 JWH 8
Wir verbrachten viele Stunden im Wald, z.B. mit Förster Marcus auf einer Waldwanderung mit Wettspielen...
                         JHW 19 JHW 18
...oder bauten mit Förster Peter jeder seinen eigenen Holzstuhl...
JHW 36 JHW 39
                         JHW 38 JHW 37
...oder lernten von Förster Marcus, wie man Bäume fällt und verarbeitet.
JHW 40 Waldarbeit macht furchtbar hungrig!!!

JWH 42

JWH 43
Wir machten eine Waldrallye, bei der wir viele Aufgaben erledigen mussten, z.B. Nägel in ein Brett hämmern, Holz stapeln,
                         JWH 41 JWH 44
Dinge in Tastboxen erfühlen, schiefe Baumscheiben möglichst hoch stapeln
                         JWH 45 JWH 55
Baumhöhe und Alter schätzen oder möglichst viele Tierumrisse erkennen.
JWH 48 JWH 56
Einmal grillten wir sogar am Lagerfeuer Stockbrote und brachten die Klassenwippe in Einklang.
JWH 47 JWH 12
Die Pulswinkelhütte war toll: Hier konnte man sich am Kaminofen aufwärmen und...
JWH 11 ...lecker Brotzeit machen.
JWH 26 JHW 24
JWH 25

Abends haben wir zusammen in der Klassenlektüre gelesen, Tagebuch

geschrieben, Gitarrenmusik von Mitschülern gelauscht, den nahe

gelegenen Spielplatz unsicher gemacht, Fußball gespielt, das

WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien über den Beamer geschaut

oder Kicker gespielt.

                         JWH 10 JWH 9
JHW 29 JWH 32
Wir haben auch eine Führung in der Burg Lauenstein gemacht.
JWH 30 JHW 31
Dort haben wir viel Interessantes über das Leben auf der Burg erfahren.
JHW 34

Auch besuchten wir die Frankenwald-Confiserie Lauenstein. Hier erklärte

und zeigte uns eine Mitarbeiterin, wie man eine Marzipanrose herstellt.

Danach durften wir selbst eigene Marzipantierchen herstellen und in

dem schönen Laden Schokolade, Pralinen und vieles mehr kaufen.

                         JHW 33 JHW 35
JHW 21 JWH 20
Im Schiefermuseum in Ludwigsstadt erfuhren wir bei einer Führung Details über den Schieferabbau in der Region.
                         JHW 22

JHW 23

Wir durften sogar selbst kleine Schiefertafeln mit einer Lineatur

verzieren.

                         JWH 27 JWH 49
Auch am letzten Tag wurden wir durch Peters Dudelsack geweckt.

Die drei Jungs wurden für das ordentlichste Zimmer

                       der Woche belohnt.

JWH 50 JWH 57
Dieses Foto zeigt die Sieger der Waldrallye.                             Wir spielten lustige Waldspiele.
                         JWH 51

JWH 52

Dann hieß es schon wieder Abschied nehmen vom Jugendwaldheim Lauenstein und von Förster Peter und seinem tollen Team.

Eine erlebnisreiche Woche war vorbei!

JWH 53 JWH 58

Mit der Eisenbahn gings von Ludwigsstadt zurück nach Schney.

 

 

 

 

JWH 46 JWH 59

                Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass wir eine tolle Woche im

                                   Jugendwaldheim in Lauenstein verbracht haben!

drucken nach oben