Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Lichtenfels  |  E-Mail: rathaus@lichtenfels.de  |  Online: http://www.lichtenfels.de

Klimaschutz im Heizungskeller

Die Schornsteinfeger bringen es Jahr für Jahr in ihrer Erhebung an den Tag: Viele Heizkessel Deutschlands sind modernisierungsbedürftig.
Alte Heizkessel produzieren deutlich mehr Kohlendioxid als neue Geräte

Nach den Erhebungen des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks konnten über eine Million Heizungsanlagen im Jahr 2006 die Anforderungen der Bundes-Immissionsschutzverordung (1. BImSchV) nicht erfüllen. Etwa jede zehnte Ölheizung und jedes zwanzigste Gasgerät hält die gesetzlichen Bestimmungen nicht ein. Besonders die zu hohen Abgasverluste sind problematisch. Ungenutzt entweicht Energie in die Atmosphäre, so dass die Umwelt unnötig mit klimaschädlichem Kohlendioxid belastet wird. Die bemängelten Anlagen sind nur die Spitze des Eisberges. Tatsächlich sind etwa 3,4 Millionen Geräte älter als 24 Jahre und somit technisch veraltet, auch wenn die geltenden Abgaswerte eingehalten werden. Eine Heizungsmodernisierung bringt etwa 20 bis 30 Prozent Energieeinsparung, die sowohl dem Klima als auch der Haushaltskasse zugute kommt. Es wird empfohlen, die alte Anlage nach 15 bis 20 Jahren auszutauschen.

 

Dabei bieten sich Heizungsmodernisierern gute Perspektiven, um Energie und damit Kohlendioxid (CO2) einzusparen. Nach einer Untersuchung des Instituts Wohnen und Umwelt liegt das Potenzial beispielsweise in einem freistehenden Einfamilienhaus aus den Jahren 1949 bis 1957 bei circa 12.000 Kilowattstunden Heizenergie. Berechnet wurde der Austausch von über 25 Jahre alten Öl- und Gas-Konstanttemperaturkesseln durch ein Gas-Brennwertgerät mit Solarwärmeanlage für die Warmwasserbereitung. Die größten Einspareffekte ergeben sich im betrachteten Fall beim Austausch des Öl-Konstanttemperaturkessels. Im Hinblick auf den Klimaschutz reduziert eine solche Modernisierung den CO2-Ausstoß um circa 6.417 Kilo pro Jahr. Die Einsparung entspricht ungefähr den Emissionen von zwei durchschnittlichen PKW mit einer Laufleistung von 20.000 Kilometer pro Jahr.

 

Kontakt

Tel.: +49 9571 9552-0

Fax: +49 9571 9552-52

E-Mail:  info@stadtwerke-lichtenfels.de

drucken nach oben